20.06.2013 |

Für Ausbildung für alle Jugendlichen! Signale und Vorschläge an die Politik

Stuttgart, den 20.06.2013: Die Situation von jungen Menschen ohne Ausbildungsplatz oder Arbeit stand im Mittelpunkt der Fachveranstaltung „Das Recht auf Ausbildung und Arbeit: Chancen, Risiken und (Neben)Wirkungen“ am 16. Juni in Kassel. 65 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Jugendämtern Jobcentern, Einrichtungen der Jugendsozialarbeit und Fachinstituten waren gekommen.
„Der demografische Wandel löst das Problem nicht“, sagte Norbert Litschko, Vorstandsmitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit (BAG EJSA), bei seiner Einführung in die gemeinsam mit den Diakonischen Werken in Hessen und Nassau und in Kurhessen-Waldeck und der Initiative PRO ARBEIT durchgeführten Veranstaltung. Das zeigten die neusten Zahlen aus dem Berufsbildungsbericht 2013, so Litschko. Weiterhin fänden bundesweit insgesamt fast 270.000 Jugendliche nach der Schule keinen Ausbildungsplatz. Um die berufliche Integration von benachteiligten jungen Menschen zu verbessern, gäbe es also nach wie vor erheblichen Handlungsbedarf – auch für die neue Regierung ab Herbst 2013. 

Tagungsbeiträge

Pressemeldung

Aktuelles

Keine Artikel in dieser Ansicht.